Bitcoins, Blockchain – Revolution oder alles nur heiße Luft?

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde des Vereins,

sicher haben Sie in den Nachrichten schon von virtuellen
Währungen wie Bitcoin, den Missbrauchsfällen dabei und den
zunehmend unter Druck geratenen Finanzinstituten gehört.
Diese versuchen aus Angst eine eigene neue Währung zu
schaffen. Ihre tatsächliche Sorge gilt aber dem
zugrundeliegenden System, der Blockchain, die sie
großräumig ersetzen und die Branche revolutionieren
könnte. Alles läuft automatisiert, schnell, kostengünstig
und vor allem sicher ab, verspricht die neue Technologie.
Die Idee der Blockchain lässt sich dabei auch auf Käufe
und Verkäufe von Häusern oder Aktien übertragen.
Letztendlich jede Art von Vertrag. Damit kann sie alles
verändern – und das geht weit über das Finanzsystem
hinaus.

Zu diesem Thema laden wir Sie zur
Rednerveranstaltung „Bitcoins, Blockchain,… Revolution
oder alles nur heiße Luft?“ mit anschließender
Podiumsdiskussion ein. Erfahren Sie mehr darüber, wie das
Prinzip der Blockchain funktioniert, welche Chancen und
Gefahren daraus erwachsen und wie das Startup PEY aus
Hannover aus der virtuellen Währung Bitcoin eine
tatsächliche Zahlmöglichkeit geschaffen hat.

Termin: 

Montag, 10. Oktober 2016
17.30 Uhr

Hochschule Weserbergland
4. Etage

Um eine Voranmeldung wird per E-Mail an
Info@Investmentforschung-Weserbergland.de gebeten.
Zu den Personen:

Ricardo Ferrer Rivero gründete im Jahr 2000 die 533 design
collective in Venezuela und übernahm in diesem Zuge mit 18
Jahren die 533 Group, sein erstes Unternehmen. Kurz danach
zog er für sein Wirtschaftsinformatikstudium nach Hannover.
Hier war er von 2007 bis 2012 bei der multi-media-management
GmbH als Innovationsmanager tätig, um folgend die tape.io
GmbH, bekannt durch ihren Archivierungsdienst doctape,
mitzugründen und dort das Creative Management zu
verantworten. Zur gleichen Zeit nahm er außerdem den
Vorsitz der 533 AG an, die doctape und zukünftige Startups,
die mit ihm zusammenhängen, unter einem Dach vereint und
sich als Accelerator durch Know-How und Kapital sieht. Die
533 Group GmbH wurde im Folgenden zur Edelstall GmbH, einem
Anbieter für flexiblen Raum zum Arbeiten in Hannover.

Roland Kossow studierte nach einer Ausbildung zum
Bankkaufmann Wirtschaftswissenschaften an der Leibniz
Universität Hannover. Dort arbeitete er mehr als acht Jahre
lang als Dozent und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an
der Hochschule und am Hochschulkompetenzzentrum für SAP.
Seitdem gründete er Cybertribe, ein
Beratungs- und Softwareentwicklungsunternehmen in Springe.

Tobias Worzyk studierte an der Leibniz Hochschule Hannover
Wirtschaftswissenschaften und gründete und leitete nach
seinem Abschluss fast sechs Jahre lang die
Softwareentwicklung Projektionisten GmbH in Hannover. In den
folgenden drei Jahren verantwortete er das Marketing eines
IT-Konzerns mit Finanzschwerpunkt und seit 2008 ist er nun
in der Beratung und in verschiedenen Projekten aktiv. Seit
Jahresanfang arbeitet er außerdem als Initiator beim
Blockchain Competence Center, einem Thinktank, der es sich
zum Ziel setzt, Wissen rund um sogenannte „Distributed
Ledger Technologies“ zu sammeln, zu kanalisieren und zu
verbreiten.

Viele Grüße und bis dahin
Euer Vorstand

Comments are closed.